Startseite » Allgemein » Fernweh und Bewegungsdrang
Feb
10

Natürlich ist der Akku DER Dreh- und Angelpunkt eines Elektroautos. Das merkte ich jetzt bei den unterschiedlichen Temperaturen in der letzten Woche. Als es so bitter kalt war, verkündete mir der Bordcomputer eine Reichweite von 190 Kilometern (und auch das nur, weil ich die Abfahrtszeit einprogrammiert habe, so dass die Wärmepumpe dem Akku etwas auf die Sprünge helfen konnte). Kaum war es zuletzt einige Grad wärmer,  kündete der Akku von Fernweh und Bewegungsdrang: Über 200 Kilometer waren bei jedem morgendlichen Start drin. Diese Reichweite kann ich erhöhen, ganz einfach per Schalter in der Mittelkonsole. Dort bietet BMW die Einstellung Eco pro und Eco pro plus an. Erste bescherte mir beim Test vor zwei Tagen 17 Kilometer mehr, letztere 36 Kilometer mehr. Dafür gab es deutlich weniger Fahrspaß: Im  härtesten Sparmodus  war bei 90 Stundenkilometern Schluss, die Heizung war aus und überhaupt aller Komfort dahin. Wahrscheinlich muss ich noch froh sein, dass das Radio und das Licht anbleiben 😉

Aber ich erwähnte es bereits (bevor wieder die Reichweite-Fetischisten rechthaberisch aufheulen): Ich benötige auch keine 190 Kilometer Reichweite für meinen täglichen Bedarf. Selten, dass der Akku mehr als halb leer wurde.

Antworten

*
css.php