Startseite » Allgemein » Weihnachtsferien
Jan
14

Weihnachtsferien

09.01.2011

Die Ferien sind kaum vorbei, und doch erscheint es einem, als lägen sie schon ne Weile in der Vergangenheit. Die Zeit verfliegt immer noch und es gibt hier einfach so viele Ereignisse und Besucher aus aller Welt, die es kaum möglich machen in den Gedanken über das gerade erst Stattgefundene zu verharren. Dieses wird sich auch im Jahre 2011 nicht ändern, dafür war in der ersten Woche schon wieder viel zu viel los:) Das ist natürlich nicht negativ, wir werden ständig auf Trab gehalten und Langeweile kommt hier NICHT auf.

Ich möchte dennoch nochmal ein wenig über das Vergangene nachdenken und euch berichten, was in den letzten Wochen so hier los war:

Alsoooo, die Ferien waren ziemlich stressig!,
Wir sind aber vor einigen Tagen mal raus gekommen hier und konnten zu sechst ( es waren drei Mazlerinnen für 4Tage hier, die auch in Indien(Kerala) ihr fsj machen und mit denen wir in Detschland zusammen vorbereitet wurden auf unseren Einsatz hier) nach Bangalore City shoppen; und dann waren wir noch im Botanical Garden hier, sooo unglaublich schön und entspannend mit einem See und alles voll grün und ruhig.
Danach gings uns echt besser und jetzt ist die Stimmung wieder sehr gut. Am 21. Januar gehts auch schon nach Tamil Nadu zum Zwischenseminar….unglaublich, wir haben schon fast Halbzeit unseres Jahres. Auf jeden Fall freuen wir uns darauf, viele wiederzusehen die wir von der Vorbereitung kennen und einfach ein ganz anderen Staat zu sehen in Indien. Das sind 10 Tage, an denen wir wirklich coole Sachen machen und uns Vieles anschauen.
Wir haben uns vorgenommen, jetzt öfter einfach mal rauszugehen und Tagesausflüge zu machen um ein bisschen was von der Umgebung zu sehen.

Nun zu den Feiertagen:
Weihnachten hier war ganz anders, die Messe war schön, aber ich fands danach leider nicht ganz so familiär, das mit der Family gemeinsam am Christbaum sitzen und Weihnachtslieder hören hat mir so ein bisschen gefehlt…es wurde nach der Messe gegessen, aber auch nicht alle zusammen, weil wir hatten Gäste und mit denen wurde separat gegessen in einem anderen Raum als Hausmütter und Kinder. Danach wurde laut Musik angemacht und die Kinder haben wild getanzt und die Weihnachtsdeko von den Wänden abgerissen^^.
Ganz unerwartet haben wir aber ein wirklich schönes Weihnachtsgeschenk von den Fathern und Sister Rosamma bekommen…einen richtig schönen Stoff für einen Churidar.

In Bangalore haben wir nebenbei auch einen Laden mit richtig geilen Stoffen entdeckt und wir lassen und jetzt erstmal richtig coole Chillbuchsen daraus nähen, die man mit einem schlichten Oberteil anziehen kann.Wir waren heut beim tailor damit er uns das schneidert.

An Weihnachten hatten wir unseren ersten Saree an, ich finde es etwas gewöhnungsbedürftig vom Tragen her, weil man immer Angst hat, dass man gleich drauftritt, aber man sieht viel besser aus als im Churidar, weil man größer wirkt und er einen nicht so fett macht^^

Silvester war ziemlich cool. Wir hatten wieder Messe, haben gegessen und dann Programm für die Kinder gemacht: Tanzspiele wie Limbo, Zeitungs-und Luftballonstanzen usw. Dann haben wir einfach bis 12 Uhr durchgetanzt und Kuchen angeschnitten. Ravi hatte um Mitternacht Geburtstag; er ist ein Millenium-Baby und wurde am 01.01.2000 geboren. Danach sind die KInder dann ins Bett und wir Mädels haben noch gequatscht. An Neujahr haben wir ein Lagerfeuer gemacht mit den Kindern mit Stockbrot und Popcorn, das war auch ziemlich cool. Wir hatten auch ein verspätetes “Feuerwerk”, wenn man es so nennen mag. Einer der Fathers hat irgendwelche Knallfrösche ins Feuer geworfen. Es hat ein paar mal laut geknallt und Raus ist hoch aus den Flammen gestiegen:)

Traditionell haben wir auch wieder einen Sporttag in den Ferien veranstaltet, an Silvster-Morgen. Diesmal unter dem Namen “First NEST Olympic Games”. Es gab die Disziplinen (50/75m) Sprint, Schlagball und Staffellauf. Leider mussten wir kurzfristig die Disziplin Weitsprung streichen, da wir noch keinen Platz haben um Weitsprung hier im Nest zu machen (es wird erst bald eine Sandgrube angelegt) und einer der Father meinte der Boden wäre zu hart und uneben um dort zu springen. Die Kinder hatten dennoch viel Spaß und haben zum Abschluss sogar von uns selbst designte Urkunden Und Süßigkeiten bekommen:) Meiner Meinung nach sehr cool!

Seit Neustem haben wir jetzt auch ein Basketballkorb an dem immer schön mit den Kindern gezockt wird, naja so gut es geht zumindest, so ganz haben sie es noch nicht drauf, aber das wird schon….

Ansonsten hatten wir praktisch wieder ununterbrochen Gäste aus aller Welt, was auch sonst…ich kann euch sagen, wenn ich aus Indien komme kann ich flüssig Smalltalk reden…
Da waren Einheimische, z.B eine Youth Group, die den Kindern neue Lieder beigebracht haben und Spiele vorbereitet haben, sie haben sogar den Weihnachtsmann mitgebracht. Dann waren da noch Gäste aus Frankreich, Mitarbeiter einer Schule, die regelmäßig Spendenaktionen für das Nest macht. Wir hatten erst vor einigen Tagen einen jungen Schweizer auf Weltreise hier und dann noch viele andere nette Menschen, die den Kindern Tanzschritte und neue Songs beigebracht haben, oder Weihnachtsgeschenke gebracht haben.

Mittlerweile sind wir wieder im Schul-/NEST-Alltag gelandet, wenn man es Alltag nennen kann, da einfach wie ich immer wieder sagen muss, was neues ansteht oder passiert oder wer neues kommt. Morgen erwarten wir schon wieder:) einen Gast aus Deutschland, Mitarbeiterin von Weltwärtz.

Eva, Johanna und ich sind auch fleißig am Indien-Reise planen, da bald nach Zügen geschaut werden muss, wir haben uns schon tolle Ziele rausgesucht, und wir sind nun völlig im Reisefieber!!! Es gibt leider nur viel zu viel zu sehen, und interessante Orte, wie den Himalaya müssen wir aus Sicherheitsgründen leider von vorherin canceln. Aber dennoch, es gibt genug anzusehen in Indien, oh ja:)

Bald kommt übrigens auch schon wieder mein Zwischenbericht No. 2. Also freut euch auf Mitte Februar;)

Allerleibste Grüße aus Indien.

ich hoffe es geht euch/Ihnen gut und ihr hattet alle einen wunderbar guten Rutsch ins neue Jahr 2011.

Bis bald,

Lisa

Ps: Ich wollte dies eigentlich früher abgeschickt haben, hab aber vor einigen Tagen eine fiese Mittelohrentzündung und Fieber bekommen und musste mich ein bisschen ausruhen. Bin jetzt aber wieder relativ fit, kann nur leider auf meinem linken Ohr nichts hören. Das nervt ein bisschen, weil ich immer alles zweimal nachfragen muss, was mir die Leute hier sagen oder wenn die Kinder mich beim Lernen fragen. Als ich allerdings von den Projektleitern gefragt wurde, ob ich ins Krankenhaus müsste, ging es mir gleich viiiiel besser und ich verneinte dies ganz schnell. Da mag ich nicht hin….;)

Antworten

*
css.php