Startseite » Allgemein » Sydney am Bondi Beach
Mai
24

Nach 10 Stunden Flug von Bangkok nach Sydney genossen wir nach 4 Wochen Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit die angenehme Kuehle von ca 12 Grad. Tief durchatmen und Jacke anziehen denn vom Flughafen hatten wir noch ein gutes Stueck vor uns zu unserem Hostel. Nach dem wir den richtigen Bus Richtung Bondi Beach gefunden hatten konnten wir die ersten Eindruecke von Sydney gewinnen. Schon die Ankunft am Strand war ein Highlight: Bei Sonnenaufgang sahen wir Surfer auf den hohen Wellen im Wasser und Jogger auf den Wegen am Meer.

Nach einem kurzem Fruehstueck mit Meerblick hiess es erstmal Schlaf nachholen.

Ausgeschlafen und Neugierig auf die neue Umgebung erkundeten wir Strand und Nebenstrassen.

Alles super sauber und schoen angelegt. Auffallend sind die vielen Moeglichkeiten sich sportlich zu betaetigen. In einem Freibad das direkt am Meer liegt und taeglich mit Meerwasser gefuellt wird kann ganz ohne Wellengang geschwommen werden. Entlang den Wegen am Wasser sind Plaetze mit einfachen Traeningsmoglichkeiten fuer jeden zugaenglich. Es sind unglaublich viele Jogger Surfer und sonstige Sportbegeisterte bei jeder Tageszeit unterwegs. Kein Wunder bei der Aussicht!

Im Hostel gibt es fuer uns die Moeglichkeit endlich wieder selbst zu kochen. Seid langer Zeit freuen wir uns auf Nudeln mit Sosse so wie wir sie moegen :). Eine gute Staerkung. Am naechsten Tag gingen wir den 5 Km langen “Costal Walk” ein vom Bondi Beach ueber mehrere Buchten und Straende fuehrender wunderschoener Weg.

Am Ende des Walks nahmen wir den Bus bis zum Hyde Park von wo aus wir dann zu Fuss weiter zum Hafen liefen. Eine gute Moeglichkeit sich Sydneys Innenstadt anzuschauen. Am Hafen hatten wir einen schoenen Blick auf die Oper und die bekannte Harbour Bridge.

Abends buchten wir in unserem Hostel noch eine Tour fuer den naechsten Tag, in die Blue Mountains.

Um sieben Uhr morgens wurden wir dann von Steve unserem “Nice Tour Guide”und seinem Minibus abgeholt.Wir fuhren zu tollen Aussichtspunkten in den Blue Mountains und dank des guten Wetters genossen wir einen super Ausblick, sahen 250m hohe Wasserfaelle, wilde Kaengeruhs. Die Tour endete am Abend mit einer Hafenrundfahrt von der aus man Sydneys Skyline und die Oper im dunkeln bestaunen konnte!

Anschliessend lagen wir mit vielen neuen Eindruecken in unseren Schlafsaecken und waren froh am naechsten Tag ausschlafen zu koennen. Die foldgenden zwei Tage verbrachten wir bei schoenem Wetter am Strand, liessen uns von den Aussies zum Sport anstecken, joggen am Strand und schwimmen. Abends gabs dann ein leckeres Barbecque auf den oeffentlichen Grillplaetzen am Strand.

So laesst es sich leben! Doch so schoen Sydney auch ist es ist vor allem teuer. Wir sind deshalb froh morgen unseren Camper abholen zu koennen.

 

Gruesse Carina und Benjamin

 

 

 

Eine Antwort auf “Sydney am Bondi Beach”

  1. Katrin
    31. Mai 2011 um 13:05 | #1

    Hey, ihr zwei Hübschen, eure Karte aus Thailand ist heute angekommen (DANKE), dabei habt ihr jetzt schon wieder viel von Australien gesehen. Die Zeit vergeht doch wie im Flug. Erkundet noch schön weiter die Welt und laßt euch das Essen schmecken. Ganz liebe Grüße aus der Heimat und ganz viel Spaß noch. Gruß Katrin

Antworten

*
css.php